Archive for April, 2016

Nützliches Satirewissen

Freitag, April 29th, 2016

Polemik ist manchmal nur die beim Namen genannte Wahrheit, welche die Politik hinter blumigen Worten zu verschleiern sucht.

(Dadalus Uggla, 2016)

Alte Probleme

Donnerstag, April 28th, 2016

Das alte Problem
Wenn man ein Volk über Jahrzehnte hin versucht kostenlos oder nur auf niedrigsten Lohnniveau arbeiten zu lassen, wächst natürlich jede Wirtschaft und kann sich ‘wettbewerbsfähig’ gesund schrumpfen. Aber im Gegenzug brechen mangels Einzahlungen der arbeitenden Bevölkerung, auf absehbare Zeit unweigerlich sämtliche sozialen Sicherungssysteme und am Ende auch das Steuersystem zusammen. An letzterem werden auch immer höhere Steuern und lustigere Abgaben-Ideen für die Arbeitnehmer nichts ändern. (Und dabei ist noch nicht einmal bedacht, dass ein nicht unbeträchtlicher Teil genau der Großunternehmen, die von den Hartz-IV-Subventionierungen ihrer Arbeitsplätze profitieren, ihre Gewinne auch noch im Ausland versteuern!)
Wenn dann das Rentenniveau auch noch mehr als halbiert und damit auf einen der niedrigsten Standards in Europa abgesenkt wird, ist jede Diskussion darüber ein Hohn für die Betroffenen.
Die Folgen diese Entwicklung kann jeder Wirtschaftsstudent im ersten Semester ausrechnen und exakt davor haben bei der Einführung der Agenda 2010 mit Hartz IV und Niedriglöhnen, neben Oskar Lafontaine auch schon sehr viel weniger links verdächtige Top-Ökonomen aus allen Lagern ausdrücklich gewarnt.
Also liebe Regierung hört auf die Menschen zu veralbern. Und liebe SPD, fangt endlich einmal an darüber nachzudenken, warum es Euch ab 2017 möglicherweise nur noch als Kunden Eures eigenen Sozialsystems geben könnte.

(Dadalus Uggla, 2016)

Leitkulturgedanken

Mittwoch, April 27th, 2016

Von wegen wir hätten keine Leitkultur…
Hier mal ein paar Beispiele:
1. Die Deutschen sind immer glücklich. Sie tanzen sogar nach jedem Einkauf. Sagt die Werbung.
2. Deutsche arbeiten am liebsten ohne Lohn.
3. Wird Ihnen ein Lohn aufgezwungen, darf er wirklich nur ganz niedrig sein.
4. Deutsche kennen keine Armut. Die ist nämlich nur gefühlt.
5. Deutsche Familien haben sich komfortabel eingerichtet. Mit Hartz IV.
6. Deutsche brauchen keine Rente. Denn sie arbeiten gerne bis ans Lebensende.
7. Deutsche lieben Sport. Vor allem die Bundesliga.
8. Deutsche lieben alle Ausländer. Alle, die in der Bundesliga spielen.
9. Deutsche lieben Kinder. Zum Beispiel Jogis Jungs.
11. Deutsche lieben Musik. Wenn sie vor dem Spiel von Helene Fischer vorgetragen wird.
12. Deutsche lieben gutes Essen und Trinken. Vor allem Bratwurst und Freibier beim Public Viewing.
13. Deutsche lieben ihre Kultur. Wenn sie von Dieter Bohlen und Heidi Klum präsentiert wird.
14. Deutsche sind immer gut informiert. Aus der BILD.
15. Aber! Deutsche hassen Satiriker! Diese Spaßbremsen stören die ganze Vorfreude auf das Spiel. Oder die richtige Kultur.

(Dadalus Uggla, 2016)


Nutzloses Regierungswissen

Mittwoch, April 27th, 2016

Die Macht einer Regierung basiert immer auf denselben vier Grundpfeilern:
Mangelnde Bildung, Bequemlichkeit,  Armut und Neid der Bürger.
Deswegen sind die wenigen Intellektuellen (meistens die Künstler), die an diesen Festen versuchen zu rütteln, für die Mächtigen immer gefährlicher, als die geballte Dummheit der Masse.

(Dadalus Uggla, 2016)

April-Impressionen

Dienstag, April 26th, 2016

Der Frühling ist ein mieser Verräter!

Wolfgang “Wölli” Rohde, (1950-2016)

Dienstag, April 26th, 2016

Erhöhte Minderung

Montag, April 25th, 2016

Rente gegen Steuern

Der Anfang vom Ende

Montag, April 25th, 2016

Am Ende jeder Demokratie steht die Zensur der Kunst.

(Dadalus Uggla, 2011)

Der Counter-Pfeifer

Montag, April 25th, 2016

US-Präsidialer Besuchsgedanke

Montag, April 25th, 2016

Die eigentliche Tragik ist ja, dass Obama im direkten Vergleich zu seinen potentiellen Nachfolgern, in der Perspektive wahrscheinlich als gutmütiger, friedliebender und politisch sensibel agierender Präsident in Erinnerung bleiben könnte.

(Wotan Wagner, 2016)

Zum Welttag des Buches

Samstag, April 23rd, 2016

Nutzloses Gotteskomplexwissen

Freitag, April 22nd, 2016

Je größer man glaubt zu sein, desto tiefer wird man fallen.

(Dadalus Uggla, 2016)

Subscribe to RSS feed